TBN TRAVEL Thursday, 24.05.2018, 14:45
Welcome Guest | RSS
Site menu

Section categories
Deutsch [1]

Our poll
Where are you from?
Total of answers: 32

Statistics

Total online: 1
Guests: 1
Users: 0

Login form
Main » Articles » Deutsch » Deutsch

Kiew (englische Transkription Kiev, ukrainisch Київ/Kyjiw

Kiew (englische Transkription Kiev, ukrainisch Київ/Kyjiw [ˈkɪjiu̯]; russisch Киев/Kijew [ˈkʲijɪf]) ist die Hauptstadt und größte Stadt derUkraine sowie Verwaltungssitz der Oblast Kiew, der sie jedoch nicht angehört. Sie liegt am bis hierhin für kleinere Seeschiffe befahrbarenDnepr (ukrainisch: Дніпро/Dnipro) und hat 2.700.000 Einwohner, als Agglomeration 3.015.108 (Stand 1. Januar 2005). Die Universität wurde 1834 gegründet. Außerdem gibt es 99 Hochschulen, 25 Museen, ein PlanetariumTheaterbotanische und zoologische Gärten. Aufgrund ihrer historischen Bedeutung als Mittelpunkt der Kiewer Rus trägt die Stadt oft den Beinamen Mutter aller russischen Städte. Aufgrund seiner vielen Kirchen und Klöster und seiner Bedeutung für die orthodoxe Christenheit wird Kiew seit dem Mittelalter außerdem als Jerusalem des Ostens bezeichnet. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs erhielt Kiew die Auszeichnung einer Heldenstadt.

Nach der offiziellen Volkszählung in der Ukraine lebten im Jahr 2001 in Kiew etwa 83 % Menschen ukrainischer und 13 % russischerNationalität, wobei Menschen mit gemischter russisch-ukrainischer Nationalität als Ukrainer gezählt wurden. Daneben gibt es noch kleine Minderheiten anderer Nationalitäten und Volksgruppen (WeißrussenPolenArmenierJuden und andere).

Bevölkerung [Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1806184018651900191319391959
27.20044.70071.400250.000626.600846.800[1]1.090.000
Bevölkerungsentwicklung
19611979200120072010
1.174.000[1]2.120.0002.611.3002.700.0002.786.518[2]

Sprache [Bearbeiten]

Bei der öffentlichen Befragung 2005 haben insgesamt 64 % Ukrainisch und 34 % Russisch als ihre Muttersprache genannt.[3] Die Sprachensituation Kiews hat sich im Laufe der Geschichte radikal verändert. Zur Zeit der Zaren und der Sowjetunion wurde das Ukrainische immer weiter vom Russischen verdrängt, in den 1980ern war Kiew fast ausschließlich russischsprachig. Nach dem Fall der Sowjetunion und seit der Unabhängigkeit der Ukraine ist jedoch wieder eine Tendenz zum Ukrainischen erkennbar, da es die Unterrichtssprache in den Schulen ist und viele Ukrainer, die ihre Eigenständigkeit gegenüber Russland betonen möchten, die ukrainische Sprache bevorzugen.

Religion [Bearbeiten]

Kiew ist Sitz eines ukrainisch-orthodoxen Patriarchen und eines russisch-orthodoxen Metropoliten. Die Kiewer Sophienkathedrale ist die zweitälteste ostslawische Kathedrale nach derVerklärungskathedrale in Tschernihiw. Der Großerzbischof der mit der römisch-katholischen Kirche unierten griechisch-katholischen Kirche ist derzeit dabei, seinen Sitz von Lwiw nach Kiew zu verlegen. Auf dem Kiewer Stadtwappen ist der Patron von Kiew Erzengel Michael abgebildet. In Kiew gibt es eine jüdische Minderheit. Dort befindet sich auch das Islamische Institut und die Geistliche Verwaltung der Muslime in der Ukraine, siehe Islam in der Ukraine.

Siehe auch Liste der Metropoliten von KiewListe der Bischöfe von Kiew

Geographie [Bearbeiten]

Blick vom Park Slawy über den Dnepr

Topographie [Bearbeiten]

Die Stadt liegt zu beiden Seiten des breiten Dnepr, der nach Süden dem Schwarzen Meer entgegen fließt. Das rechte, westliche Flussufer mit dem historischen Stadtzentrum ist von zahlreichen, ursprünglich bewaldeten, kleinen Hügeln des Prydniprovska Hochlands geprägt. Ein ständiges Auf und Ab sowie Kastanienbäume sind typisch für die Kiewer Innenstadt. Die Hügel fallen hier steil zum Fluss ab. Weiter im Norden – im Stadtteil Podil – besteht aber ein flacher und breiter, bebauter Uferstreifen.

Das linke, östliche Flussufer wurde erst im 20. Jahrhundert erschlossen. Im Gegensatz zur gegenüberliegenden Seite ist es flach und von Waldsteppegeprägt. Hier finden sich auch zahlreiche Seen. Der Dnepr verzweigt sich im Stadtgebiet in zahlreiche Wasserläufe. Mehrere größere Inseln, die kaum bebaut wurden, dienen als Naherholungsgebiete.

Klima [Bearbeiten]

Kiew liegt im nördlichen Teil der Ukraine. Das Klima ist daher oft feucht bis kalt. Die Sommer hingegen sind mild mit Durchschnittstemperaturen von 19,3 bis 25,3 °C in den Monaten Juni, Juli und August. Die kältesten Monate sind Dezember, Januar und Februar mit Durchschnittstemperaturen von -4,6 bis -1,1 °C. Am 31. Juli 1936 wurde die Rekordhöchsttemperatur von 39,4 °C gemessen. Die tiefste gemessene Temperatur war -32,2 °C am 9. Februar 1929. Kiew ist von Mitte November bis Ende März mit Schnee bedeckt, wobei dies in den letzten Jahren rückläufig war.

Category: Deutsch | Added by: SerijTerle (21.09.2011)
Views: 611 | Rating: 0.0/0
Total comments: 0
Only registered users can add comments.
[ Registration | Login ]
Search

Site friends
  • Create a free website
  • Online Desktop
  • Free Online Games
  • Video Tutorials
  • All HTML Tags
  • Browser Kits

  • Tourist agency TBN TRAVEL     
    consultaion  informaition  Skype : TBNCOMPANY
    Copyright MyCorp © 2018Create a free website with uCoz